Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Mechanistic Understanding
Universität Münster
Deutschland

Am Batterieforschungszentrum MEET der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist in der Nachwuchsgruppe „Mechanistic Understanding“ zum 01.01.2021 eine Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/
eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
Entgeltgruppe 13 TV-L mit 65 %

der regelmäßigen Arbeitszeit, derzeit 25 Stunden 53 Minuten, zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Münster Electrochemical Energy Technology (MEET) ist das Batterieforschungszentrum der Universität Münster. Hier arbeitet ein internationales Team aus rund 130 Wissenschaftlern in der Forschung und Entwicklung innovativer elektrochemischer Energiespeicher mit höherer Energiedichte, längerer
Haltbarkeit und maximaler Sicherheit. Ziel ist, die Batterie für den Einsatz in Elektroautos und stationären Energiespeicher-Systemen zu verbessern – und das zu möglichst geringen Kosten. Damit will MEET dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit seiner Partner regional und überregional in der Batterieforschung – speziell der Lithium-Ionen-Technologie – weiter zu steigern.

Aufgabenbereich:

Die Entwicklung neuer Analysemethoden speziell für die elektrochemische Energiespeicherung ist unumgänglich, um elektrochemische Prozesse zu verstehen und Limitierungen zu überwinden. In dieser Arbeit soll eine Analysekammer für die Röntgenabsorptionsspektroskopie aufgebaut werden,
welche es ermöglicht, die Redoxprozesse in Kathodenmaterialien für Li-Ionen Batterien während des Ladens und Entladens zu verfolgen, redoxaktive Zentren zu identifizieren, die Funktionsweise der Materialien zu verstehen und Limitierungen aufzuzeigen.

  • Aufbau einer ‘ambient pressure‘ Kammer für die Röntgenabsorptionsspektroskopie an der WERA Beamline in Karlsruhe.
  • Durchführung und Auswertung von ex situ und operando Röntgenspektroskopiedaten.
  • Erstellung von Forschungsberichten, Präsentationen und Veröffentlichungen.
  • Bereitschaft, einen wesentlichen Teil der Arbeit am Synchrotron in Karlsruhe durchzuführen.

Voraussetzungen:

  • Masterabschluss im naturwissenschaftlichen Bereich mit überdurchschnittlich gutem Abschluss
  • Erfahrungen im Bereich der Spektroskopie sind von Vorteil
  • Lösungsorientierte, strukturierte und selbständige Arbeitsweise
  • Hohe Motivation, Eigeninitiative + Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt,
sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit vollständigem CV und Zeugnissen unter der Kennziffer LI_NWG_PhD_02 bis zum 11.10.2020 per E-Mail an:

Frau Kira Joy Dellert
E-mail: meethr@uni-muenster.de

The junior research group “Mechanistic Understanding” at MEET Battery Research Center at the University of Münster is seeking to fill a

Doctoral Research Position
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Salary level TV-L E13 (65%)

This fixed-term position will start on 1 January 2021 and is limited to a maximum period of three years. The regular weekly working time is 25 hours and 53 minutes. This is a postgraduate position with the possibility of doing a doctorate.

Münster Electrochemical Energy Technology (MEET) is the battery research centre at Münster University. It comprises an international team of around 130 scientists who are working on the research and development of innovative electrochemical energy storage devices with high energy density, longer durability and maximum safety. The aim is to improve batteries for use in electric cars and stationary energy storage systems – at the lowest possible cost. MEET thus strives to further enhance the competitiveness of its partners in battery research – in particular on lithium-ion technology – both regionally and nationally.

Field of activity:

The development of new and groundbreaking analytical methods, ideally tuned to the requirements of operando experiments of energy storage devices, is necessary to overcome energy density limitations of present batteries. The aim of this work is to develop and set up an ambient pressure chamber for near edge X-ray absorption finestructure spectroscopy (NEXAFS) with soft X-rays at the WERA beamline (Karlsruhe, Germany), a powerful tool which makes possible not only to study the oxidation states of transition metals (and oxygen), the main elements in present and promising future cathode materials for Li-ion and other battery technologies, but also the interactions of the metals with their neighboring atoms in the cathode host structure.

  • development/setup of an ambient pressure chamber for operando NEXAFS measurements
  • ex situ/Operando NEXAFS measurements and data evaluation
  • writing of scientific reports, presentations and papers
  • willingness to spend a significant period of time in Karlsruhe (WERA beamline)

Requirements:

  • an above-average master’s degree in the field of natural sciences
  • experience in the area of spectroscopy is of advantage
  • a solution-oriented, structured and independent way of working
  • high motivation, self-initiative and the ability to work in a team-working
  • a good command of English

The University of Münster is an equal opportunity employer and is committed to increasing the proportion of women academics. Consequently, we actively encourage applications by women. Female candidates with equivalent qualifications and academic achievements will be preferentially considered within the framework of the legal possibilities.

The University of Münster is committed to employing more staff with disabilities. Candidates with recognised severe disabilities who have equivalent qualifications are given preference in hiring decisions.

Please submit your application with the reference number “LI_NWG_PhD_02” by e-mail together with the usual documents by 11 October 2020 to the following address:

Frau Kira Joy Dellert
E-Mail: meethr@uni-muenster.de


Wenn Sie sich auf diese Stelle bewerben, erwähnen Sie bitte dass Sie sie auf Universitoxy gesehen haben.

Bewerbung

Mehr

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Hochschule Augsburg Stellenausschreibungen

Hochschule Flensburg Wissenschaftliche Stellen

Hochschule Fulda Offene Stellen

Hochschule Osnabrück Stellenausschreibungen

Universität Augsburg Wissenschaftliche Stellen

Universität Bayreuth Akademische Stellen

Universität Duisburg Essen Offene Stellen

Universität Erfurt Wissenschaftliche Stellen

Universität Hamburg Stellenangebote fur Professuren

Universität Leipzig Wissenschaftliche Stellen

Universität Münster Wissenschaftliche Stellen

Universität Salzburg Stellenausschreibungen

Universität Tübingen Stellenausschreibungen

Universität zu Köln Stellenausschreibungen

Universität Zürich Offene Stellen