Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Deutsche und Niederländische Philologie
Freie Universität Berlin
Deutschland

Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Universitätsprofessur für Deutsche Philologie (Deutsche Literatur der Frühen Neuzeit im europäischen Kontext) Besoldungsgruppe: W 3 oder vergleichbares Beschäftigungsverhältnis Kennung: DeutschPhil-FN

Bewerbungsende: 02.07.2020

Aufgabengebiet:

Vertretung des Faches in seiner ganzen Breite mit einem Schwerpunkt „Frühe Neuzeit im europäischen Kontext“

Einstellungsvoraussetzungen:

Gem. § 100 BerlHG

Weitere Anforderungen:

  • Exzellente, internationale Erfahrungen in Forschung und Lehre im Sinne des Aufgabengebietes
  • weiterer Arbeitsschwerpunkt in Literatur- und Kulturtheorie
  • wünschenswert sind darüber hinaus Interesse an und Erfahrungen mit Konzepten und Methoden von Digitalität
  • Erfahrung in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten

Erwartungen an die künftige Tätigkeit:

Neben den sich insbesondere aus § 99 BerlHG ergebenden dienstlichen Aufgaben werden von der/dem Berufenen außerdem die nachstehend aufgeführten Tätigkeiten erwartet:

  • Mitarbeit in der „Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien“
  • Beteiligung an den Aktivitäten des Exzellenzclusters „Temporal Communities“ sowie Engagement für die Einrichtung von bzw. Beteiligung an künftigen Forschungsverbünden (SFB, FOR, u.a.)
  • Lehre im Bachelorstudiengang Deutsche Philologie und im Masterstudiengang Deutsche Literatur sowie Engagement in der Weiterentwicklung dieser Studiengänge.
  • Behandlung von für das Fach relevanten Gender- und Diversity-Ansätzen in Forschung und Lehre.

Weitere Informationen

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden/ggf. auch Ernennungsurkunden in deutscher oder englischer Sprache [ggf. Übersetzungen beifügen], Schriftenverzeichnis, Liste der durchgeführten Lehrveranstaltungen inkl. Nachweisen zur pädagogischen Eignung, Angaben zu derzeitigen oder geplanten Forschungsvorhaben, Forschungskooperationen und Drittmittelprojekten, ggf. Sprachzertifikate, außerdem – falls für das jeweilige Fachgebiet zutreffend – Angaben zu Industriekooperationen, Erfindungen, Patenten, Ausgründungen, etc.) sind bis zum 02.07.2020 (vorzugsweise elektronisch in einer einzigen pdf-Datei, maximal 5 MB) einschließlich einer privaten Post- und E-Mail-Adresse unter Angabe der Kennung zu richten an die

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des Präsenznotbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden.

Freie Universität Berlin

Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften

Dekanat

z.Hd. Frau Carolin Hehn

Habelschwerdter Allee 45

14195 Berlin

E-Mail: bewerbung@geisteswissenschaften.fu-berlin.de

Die für die Besetzung von Professuren insbesondere relevanten Rechtsvorschriften des Berliner Hochschulgesetzes (§§ 99, 100, 101, 102 a,102 c BerlHG) finden Sie hier: http://www.fu-berlin.de/bbs

Stellenauschreibung vom: 31.05.2020


Wenn Sie sich auf diese Stelle bewerben, erwähnen Sie bitte dass Sie sie auf Universitoxy gesehen haben.

Bewerbung

Mehr

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Hochschule Augsburg Stellenausschreibungen

Hochschule Flensburg Wissenschaftliche Stellen

Hochschule Fulda Offene Stellen

Hochschule Osnabrück Stellenausschreibungen

Universität Augsburg Wissenschaftliche Stellen

Universität Bayreuth Akademische Stellen

Universität Duisburg Essen Offene Stellen

Universität Erfurt Wissenschaftliche Stellen

Universität Hamburg Stellenangebote fur Professuren

Universität Leipzig Wissenschaftliche Stellen

Universität Münster Wissenschaftliche Stellen

Universität Salzburg Stellenausschreibungen

Universität Tübingen Stellenausschreibungen

Universität zu Köln Stellenausschreibungen

Universität Zürich Offene Stellen