Assistenzprofessur für Translationale Humane Stammzellforschung
Universität Zürich
Schweiz

Medizinische Klinik, Universitätskinderspital Zürich

Assistenzprofessur (non-tenure track) für Translationale Humane Stammzellforschung
100%

An der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Assistenzprofessur (non-tenure track) für Translationale Humane Stammzellforschung zu besetzen.

Die Assistenzprofessur ist in der Medizinischen Klinik des Universitätskinderspitals Zürich angesiedelt und ist Teil des universitären Forschungsschwerpunkts ITINERARE «Innovative Therapies in Rare Diseases».

Von der erfolgreichen Bewerberin/dem erfolgreichen Bewerber wird erwartet, dass sie/er Erfahrung in der Modellierung von Krankheiten auf der Basis von pluripotenten Stammzellen (PSC) hat und diese Expertise für die Entwicklung neuartiger Modelle (z.B. Organoide) einsetzt und dazu beiträgt, die Entwicklung innovativer Therapien für seltene genetische Erkrankungen zu beschleunigen.

Das Forschungsprogramm der Kandidatin/des Kandidaten sollte die Generierung krankheits- und patientenspezifischer PSCs, ihre Differenzierung in gewebespezifische Derivate, die Implementierung von Gene-Editing-Ansätzen und den Aufbau von in-vitro-Krankheitsmodellen und Assays für die Entdeckung von Wirkstoffen umfassen. Fachkenntnisse in den Bereichen Zellbiologie, Genetik, Krankheitsmechanismen, Entwicklung funktionaler Assays und Wirkstoffentdeckung sind von Vorteil.

Die Bewerberin/der Bewerber muss mindestens 2 Jahre erfolgreiche Erfahrung als Postdoktorierende/r haben. Bewerbungen von promovierten Ärztinnen und Ärzten sind ebenfalls willkommen, allerdings wird die Beteiligung an klinischen Diensten auf maximal 20 % beschränkt sein.

Die Stelle profitiert vom bestehenden iPSZürich-Netzwerk, zu dem Mitglieder des Instituts für Regenerative Medizin, des Neurowissenschaftlichen Zentrums Zürich, des Instituts für Medizinische Genetik und des Universitätskinderspitals gehören, sowie von der Zusammenarbeit der Universität Zürich mit dem Center for iPS Cell Research and Application der Universität Kyoto.

Die Universität Zürich ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen. Daher werden qualifizierte Forscherinnen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Universität Zürich versteht Forschende als moderne Führungspersönlichkeiten, die exzellente Forschung – unter der Berücksichtigung der Open Science-Grundsätze – durch eigene Forschungsprojekte wie auch die Förderung von exzellenten Nachwuchsforschenden betreiben und die mit innovativer forschungsbasierter Lehre eine zukunftsorientierte Universität mitgestalten.

Bitte reichen Sie Ihre elektronische Bewerbung für diese Stelle bis zum 15. Mai 2022 online ein und beachten Sie die Hinweise zu Bewerbungen unter: https://www.med.uzh.ch/de/Berufungen.html.

Bewerbungen per Post oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden der Berufungskommission Prof. Olivier Devuyst


Wenn Sie sich auf diese Stelle bewerben, erwähnen Sie bitte dass Sie sie auf Universitoxy gesehen haben.

Bewerbung

Mehr

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Hochschule Augsburg Stellenausschreibungen

Hochschule Flensburg Wissenschaftliche Stellen

Hochschule Fulda Offene Stellen

Hochschule Osnabrück Stellenausschreibungen

Ludwig Maximilians Universität München Akademische Stellen

Universität Augsburg Wissenschaftliche Stellen

Universität Bayreuth Akademische Stellen

Universität Duisburg Essen Offene Stellen

Universität Erfurt Wissenschaftliche Stellen

Universität Hamburg Stellenangebote fur Professuren

Universität Leipzig Wissenschaftliche Stellen

Universität Münster Wissenschaftliche Stellen

Universität Tübingen Stellenausschreibungen

Universität Zürich Offene Stellen

Universität zu Köln Stellenausschreibungen