Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Psychologie
Universität Münster
Deutschland

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Im Institut für Psychologie im Fachbereich 07 der WWU (Arbeitseinheit Psychologische Diagnostik und Persönlichkeitspsychologie aka „BackLab“; Leitung: Prof. Dr. Mitja Back) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
(50% E 13 TV-L, Doktorand*innen-Stelle)

zu besetzen. Angeboten wird eine auf 3 Jahre befristete Teilzeitstelle (50%). Eine Aufstockung der Stelle wird angestrebt. Die Stelle dient der wissenschaftlichen Weiterqualifikation und bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Das „BackLab“ beschäftigt sich mit der Untersuchung sozialer Interaktionsprozesse und des dynamischen Zusammenspiels von Persönlichkeit und sozialen Beziehungen (http://www.uni-muenster.de/PsyIFP/AEBack/). In einem aktuellen Schwerpunkt, an dem die/der Stelleninhaber/in beteiligt sein soll, beschäftigen wir uns im Rahmen des Exzellenzclusters Religion und Politik mit der fachlich integrativen Analyse von Themen wie der wahrgenommenen gesellschaftlichen Marginalisierung, dem individuellen und kollektiven Umgang mit gesellschaftlichen Krisen, dem Glauben an Verschwörungstheorien, sowie der wahrgenommenen Bedrohung durch ethnisch-religiöse Minderheiten.

Die Institute am Fach Psychologie der WWU und das BackLab legen Wert auf transparente und reproduzierbare Forschung und unterstützen diese Ziele durch Open Data, Open Material und Präregistrierungen. Im "Commitment for Research Transparency" (http://www.researchtransparency.org) sind die Transparenz- und Qualitätsstandards aufgeführt, die vertreten werden und welche bei einer Promotion vorausgesetzt werden. Dies bietet die Chance, in einem konstruktiven Umfeld transparent an qualitativ hochwertiger Forschung mitzuarbeiten.

Ihre Aufgaben:

  • Mit der Stelle ist die Durchführung eines Promotionsvorhabens verbunden.
  • Vorbereitung und Organisation von Datenerhebungen, inklusive der Koordination von Hilfskräften
  • Aufbereitung und statistische Auswertung bestehender und neu erhobener Datensätze
  • Publikation englischsprachiger Fachartikel
  • Hilfe bei der Erstellung von Drittmittelanträgen
  • Lehre im Bereich der Persönlichkeitspsychologie oder der Psychologischen Diagnostik (2 SWS)

Unsere Erwartungen:

  • sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom, Master oder vergleichbar) in Psychologie
  • sehr gute Kenntnisse hinsichtlich statistischer Analysen und in statistischer Auswertungssoftware (z.B. R, Mplus)
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Interesse am Schnittbereich Psychologie und Politik und weiteren Forschungsschwerpunkten der Arbeitseinheit
  • Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, zuverlässiger und engagierter Arbeitsstil

Ihr Gewinn:

  • Zusammenarbeit in einem kooperativen und dynamischen Forschungsteam
  • sehr gute Forschungsinfrastruktur zur Durchführung experimenteller und korrelativer Laborstudien (inkl.Interaktions-Videolabore), Feldstudien (inkl. Infrastruktur für smartphonebasiertes Experience-Sampling) und Surveystudien (inkl. Zugang zu repräsentativen Panelstudien)
  • Möglichkeit zur Auswertung großer multimethodaler Datensätze
  • Einbindung in nationale und internationale wissenschaftliche Netzwerke und Teilnahme an nationalenund internationalen Konferenzen
  • Unterstützung durch Forscher*innen mit umfangreicher Erfahrung in der erfolgreichen Publikation vonForschungsergebnissen, der Einwerbung kompetitiver Drittmittel und der erfolgreichen Förderung vonNachwuchswissenschaftler*innen

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungsschluss ist der 30.06.2021.

Wir freuen uns auf Bewerbungen von qualifizierten und interessierten Kandidat*innen. Bitte senden Sie ihre Bewerbung mit einem kurzen aussagekräftigen Schreiben zu Forschungsinteressen und Motivation, Zeugnissen, der Master-/Diplomarbeit und einem Lebenslauf in einem einzigen PDF-Dokument (NACHNAME_PhD_EXC.pdf) per Email direkt an Professor Dr. Mitja Back [mitja.back@uni-muenster.de]. Bei Fragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte ebenfalls an Professor Dr. Mitja Back [0251-83-34122; mitja.back@uni-muenster.de].


Wenn Sie sich auf diese Stelle bewerben, erwähnen Sie bitte dass Sie sie auf Universitoxy gesehen haben.

Bewerbung

Mehr

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Hochschule Augsburg Stellenausschreibungen

Hochschule Flensburg Wissenschaftliche Stellen

Hochschule Fulda Offene Stellen

Hochschule Osnabrück Stellenausschreibungen

Ludwig Maximilians Universität München Akademische Stellen

Universität Augsburg Wissenschaftliche Stellen

Universität Bayreuth Akademische Stellen

Universität Duisburg Essen Offene Stellen

Universität Erfurt Wissenschaftliche Stellen

Universität Hamburg Stellenangebote fur Professuren

Universität Leipzig Wissenschaftliche Stellen

Universität Münster Wissenschaftliche Stellen

Universität Tübingen Stellenausschreibungen

Universität Zürich Offene Stellen

Universität zu Köln Stellenausschreibungen