Tenure Track Professur Neurovaskuläre Forschung
Medizinische Universität Graz
Österreich

Die Klinische Abteilung für allgemeine Neurologie sucht eine/n

Tenure Track Professur Neurovaskuläre Forschung

Kennzahl: KA-ALNEU-2019-000487

Bewerbungsfrist: 02.01.2020

 

Wir suchen eine exzellente Fachärztin, einen exzellenten Facharzt und WissenschafterIn mit hohem Potential, um eine international anerkannte Wissenschafts- und Forschungsagenda für den Bereich „Neurovaskuläre Forschung“ zu entwickeln. Die/Der zukünftige StelleninhaberIn wird als Fachärztin/Facharzt für Neurologie tätig sein und den Bereich der Neurovaskulären Medizin in Forschung und Lehre vertreten. Die Schwerpunkte der Forschungstätigkeit umfassen pathophysiologische Mechanismen, Prävention, Prognose des Outcome sowie therapeutische Ansätze bei Schlaganfällen. Die neue Stelle ergänzt den bestehenden Schwerpunktbereich der klinischen Versorgung und Erforschung von zerebrovaskulären Erkrankungen an der Klinischen Abteilung für Allgemeine Neurologie und wird die Weiterentwicklung von inter- und multidisziplinären neurovaskulären Forschungsaktivitäten vorantreiben. Die Besetzung erfolgt zunächst befristet auf 6 Jahre als Assistenzprofessorin/Assistenzprofessor mit Qualifizierungsvereinbarung (Tenure Track Professur gemäß § 99 Abs. 5 und 6 Universitätsgesetz). Karriereziel ist die Überleitung in ein Arbeitsverhältnis auf unbestimmte Zeit als Assoziierte Professorin/Assoziierter Professor. Bei herausragenden und außergewöhnlichen Leistungen kann eine positive Evaluierung der Qualifizierungsvereinbarung auf schnellstem Weg erfolgen.

 

Ihre Aufgaben in dieser Position beinhalten:

  • Wegweisende neurovaskuläre Forschung zu akuten und chronischen zerebrovaskulären Erkrankungen unter Einsatz von In-Vivo-Methoden für die präzisere Beurteilung und ein umfassenderes Verständnis von Pathomechanismen
  • Einwerbung kompetitiver Drittmittel und Leitung von Forschungsprojekten in diesem Bereich
  • Aufbau eines international anerkannten multidisziplinären Teams
  • Aufbau von PatientInnen-Kohorten mit hoher Proben- und Datenqualität
  • Universitäre Lehre und Betreuung von DoktorandInnen, Förderung und Betreuung von NachwuchsforscherInnen
  • Abhalten von Vorlesungen und Seminaren auf internationalen Meetings sowie die Organisation von Konferenzen
  • Aufbau und Pflege von Netzwerken durch lokale, nationale und internationale Kooperationen

 

 

Für diese Position bringen Sie folgende Qualifikationen und Kenntnisse mit:

  • Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin mit facheinschlägigem Doktorat
  • Befugnis zur selbstständigen Ausübung des ärztlichen Berufes als Fachärztin/Facharzt für Neurologie
  • Ausgewiesene klinische Expertise in der Diagnose und Behandlung von PatientInnen mit zerebrovaskulären Erkrankungen, einschließlich Kenntnisse über fortschrittliche Methoden zur Charakterisierung funktioneller und struktureller zerebraler Veränderungen
  • Herausragende wissenschaftliche Leistungsbilanz mit Schwerpunkt auf Publikationen über zerebrovaskuläre Erkrankungen sowie kompetitive Forschungsstipendien und Drittmitteleinnahmen
  • Nachweis der Fähigkeit, interdisziplinäre Projekte im Bereich zerebrovaskulärer Erkrankungen zu entwickeln, anzustoßen und auszuführen
  • Erfahrung in der universitären Lehre und/oder in der (Mit-)Betreuung von DoktorandInnen bzw. in der Ausbildung von PostdoktorandInnen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Sprachniveau C1)

 

 

Idealerweise zählen zu Ihrem Profil:

  • Hohe Bereitschaft zur Zusammenarbeit, Aufgeschlossenheit und Teamfähigkeit
  • Systematische und analytische Arbeitsmethoden, hervorragende organisatorische Fähigkeiten
  • Kommunikative und soziale Fähigkeiten
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Motivation

 

 

Eintrittsdatum: 15.02.2020

befristet auf 6 Jahre

 

Beschäftigungsausmaß: 100%

 

 

Bewerbung:
Wir freuen uns über Ihre Onlinebewerbung im Bewerbungsportal der Medizinischen Universität Graz und ersuchen Sie um Abschluss der Onlinebewerbung bis spätestens 02. Jänner 2020.

Mindestentgelt auf Basis der Einstufung nach Kollektivvertrag für die ArbeitnehmerInnen der Universitäten gemäß § 49 Abs. 2 KollV. Ein höheres Gehalt für diese Position ist abhängig von der Qualifizierung und kann Gegenstand der Verhandlung mit dem Rektor sein.

Voraussichtlicher Termin für das Hearing: 31. Jänner 2020 an der Med Uni Graz

 

Kontakt

 

Die Medizinische Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Darüber hinaus sind wir bemüht, Personen mit Behinderungen bei geeigneter Qualifikation einzustellen und freuen uns über diesbezügliche Bewerbungen.


Wenn Sie sich auf diese Stelle bewerben, erwähnen Sie bitte dass Sie sie auf Universitoxy gesehen haben.

Bewerbung

Mehr

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

tu graz austria

Hochschule Augsburg Stellenausschreibungen

Hochschule Flensburg Wissenschaftliche Stellen

Hochschule Fulda Offene Stellen

Hochschule Osnabrück Stellenausschreibungen

Universität Augsburg Wissenschaftliche Stellen

Universität Duisburg Essen Offene Stellen

Universität Erfurt Wissenschaftliche Stellen

Universität Hamburg Stellenangebote fur Professuren

Universität Leipzig Wissenschaftliche Stellen

Universität Münster Wissenschaftliche Stellen

Universität Salzburg Stellenausschreibungen

Universität Tübingen Stellenausschreibungen

Universität zu Köln Stellenausschreibungen

Universität Zürich Offene Stellen