Professur für Klinische Forschung in Psychiatrie und Psychotherapie
Universität Zürich
Schweiz

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich

Professur für Klinische Forschung in Psychiatrie und Psychotherapie (Assistenzprofessur mit Tenure Track)
100 %

An der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich ist eine

Professur für Klinische Forschung in Psychiatrie und Psychotherapie (Assistenzprofessur mit Tenure Track)


neu zu besetzen. Die Professur ist organisatorisch direkt dem Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (KPPP) an der Psychiatrischen Universitätsklinik (PUK) Zürich unterstellt.
Die Aufgaben der Professur sind die aktive Beteiligung an der psychiatrisch-psychotherapeutischen Lehre in Klinik und Forschung. Sie fördert insbesondere den klinischen akademischen Nachwuchs für die Forschung. Der Schwerpunkt der Lehrinhalte sind Methodik und klinische Translation in den Bereichen Diagnostik und Behandlung, die allen PUK - Kliniken und der UZH im Ganzen zugutekommen.

Der/die Professor*in übernimmt an der KPPP ein klinisches Pensum als leitende*r Arzt/Ärztin oder Chefarzt/-ärztin mit Führungsfunktion für einen der grossen störungs-spezifischen Tracks (affektive Erkrankungen, Psychosen, Abhängigkeitserkrankungen, stressassoziierte Störungen). Je nach Vorerfahrung kann die klinische Funktion als Karriereförderungsposition dienen, z.B. als Vorbereitung auf einen Lehrstuhl mit Klinikdirektion.
Erwartet wird neben der klinischen Leitung eines der störungsspezifischen Tracks in der KPPP der Aufbau eines innovativen klinischen Forschungsprogramms zur Entwicklung und Anwendung neuer transdiagnostischer translationaler Verfahren und Therapiemethoden im Sinne einer personalisierten Präzisionsmedizin. Hierzu soll die Professur die bereits an der PUK vorhandenen Expertisen in der translationalen neurowissenschaftliche Forschung interdisziplinär miteinander als auch mit den klinischen Akteuren vernetzen.

Die Bewerber*innen weisen einen Facharzttitel für Psychiatrie und Psychotherapie (FMH oder äquivalent) vor und haben klinische Führungserfahrung mindestens auf Stufe einer Oberärztin oder eines Oberarztes. Für diese klinisch-wissenschaftliche Position (Dr. med., Dr. med. Dr. phil., Dr. med. Dr. rer. nat. oder Äquivalent) sind fundierte klinische-psychiatrische Erfahrung über das gesamte Spektrum psychischer Erkrankungen hinweg notwendig, sowie eine vertiefte und ausgewiesene Expertise in entweder den affektiven, psychotischen oder Abhängigkeitserkrankungen, idealerweise mit Erfahrungen hinsichtlich integrierter Behandlungspfade. Der Nachweis erfolgreicher klinisch-experimenteller Forschung mit Schwerpunkt in einem grossen Krankheitsbereich der Psychiatrie und Psychotherapie ist erforderlich. Erwartet wird methodische Expertise in Verfahren zur Erhebung potentieller transdiagnostischer Biomarker in der Psychiatrie, bspw. der multimodalen MR-Bildgebung, der Neurophysiologie, computationaler Zugänge oder der Neuroimmunologie. Zusätzliche Expertise in der Versorgungsforschung ist von Vorteil. Erwartet wird eine Habilitation (oder Äquivalent) sowie ein international anerkannter Forschungsnachweis, inkl. eingeworbener kompetitiver Drittmittel. Besonders wichtig für diese Position ist ein hohes Mass an Führungs- und sozialer Kompetenz, Teamfähigkeit und Bestreben zur nationalen und internationalen Vernetzung.
Deutschkenntnisse auf Niveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen sollten vorhanden sein oder müssen innert nützlicher Frist erworben werden.

Die Universität Zürich und die PUK fördern als Arbeitgeberinnen die Chancengleichheit. Die Medizinische Fakultät implementiert spezifische Massnahmen im Berufungsverfahren, um den Anteil an Professorinnen zu erhöhen.
Die Universität Zürich strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Bitte reichen Sie Ihre elektronische Bewerbung für diese Stelle bis zum 04. Juli 2021 via Faculty Recruiting Tool ein.
Bewerbungen per Post oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Prof. Dr. med. Roland von Känel, Präsident der Berufungskommission, Direktor der Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik, Universitätsspital Zürich
Tel. +41 (0)44 255 52 51

Jetzt bewerben


Wenn Sie sich auf diese Stelle bewerben, erwähnen Sie bitte dass Sie sie auf Universitoxy gesehen haben.

Bewerbung

Mehr

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Hochschule Augsburg Stellenausschreibungen

Hochschule Flensburg Wissenschaftliche Stellen

Hochschule Fulda Offene Stellen

Hochschule Osnabrück Stellenausschreibungen

Ludwig Maximilians Universität München Akademische Stellen

Universität Augsburg Wissenschaftliche Stellen

Universität Bayreuth Akademische Stellen

Universität Duisburg Essen Offene Stellen

Universität Erfurt Wissenschaftliche Stellen

Universität Hamburg Stellenangebote fur Professuren

Universität Leipzig Wissenschaftliche Stellen

Universität Münster Wissenschaftliche Stellen

Universität Tübingen Stellenausschreibungen

Universität Zürich Offene Stellen

Universität zu Köln Stellenausschreibungen