Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in fuer Verwaltung und Wissenschaft
Universität Hannover
Deutschland

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im interdisziplinären Projekt „Verwaltung und Wissenschaft – Konkurrierende oder komplementäre Rationalitäten“

(EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

Am Leibniz Center for Science and Society (LCSS) ist eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im interdisziplinären Projekt „Verwaltung und Wissenschaft – Konkurrierende oder komplementäre Rationalitäten“ (EntgGr. 13 TV-L, 100 %) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Stelle ist auf ein Jahr befristet. Der Stellenumfang beträgt 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit. Gelegenheit zur Weiterqualifikation wird gegeben.

Aufgaben

Die Stelle dient der Durchführung von interview- und surveybasierter Forschung, die die Interaktion der Organisationsteile Wissenschaft und Verwaltung in der Gesamtorganisation Universität untersucht sowie der wissenschaftlichen Weiterqualifikation. Zu den Aufgaben gehört darüber hinaus die Mitarbeit an Publikationen, die Unterstützung bei der Erstellung eines Drittmittelantrages und die Vorbereitung eines projektbegleitenden Workshops.

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem sozialwissenschaftlichen Fach. Eine thematisch für das Projekt einschlägige Promotion ist wünschenswert. Ebenfalls vorausgesetzt werden gute Kenntnisse der qualitativen und quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung, insbesondere qualitativen Interviews und quantitativen Surveys.

Erste Publikationserfahrungen in Zeitschriften mit peer review Verfahren sind wünschenswert. Auch werden sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit, überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständiger und eigenverantwortlicher wissenschaftlicher Arbeit erwartet.

Arbeitsort ist das LCSS Leibniz Center for Science and Society, Leibniz Universität Hannover.

Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 31.12.2020 elektronisch in einem PDF-Dokument an

E-Mail: heike.lovelock@lcss.uni-hannover.de

oder alternativ postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Leibniz Center for Science and Society (LCSS)
Lange Laube 32
30159 Hannover

Weitere Informationen zum Projekt sind auf der Interseite des LCSS zu finden: https://www.lcss.uni-hannover.de/brueckenprojekte0.html

Für Auskünfte stehen Ihnen Frau Prof. Dr. Anna Kosmützky (E-Mail: anna.kosmuetzky@LCSS.uni-hannover.de) und Herr Prof. Christoph Hönnige (E-Mail: c.hoennige@ipw.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Information nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/. 


Wenn Sie sich auf diese Stelle bewerben, erwähnen Sie bitte dass Sie sie auf Universitoxy gesehen haben.

Bewerbung

Mehr

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Hochschule Augsburg Stellenausschreibungen

Hochschule Flensburg Wissenschaftliche Stellen

Hochschule Fulda Offene Stellen

Hochschule Osnabrück Stellenausschreibungen

Universität Augsburg Wissenschaftliche Stellen

Universität Bayreuth Akademische Stellen

Universität Duisburg Essen Offene Stellen

Universität Erfurt Wissenschaftliche Stellen

Universität Hamburg Stellenangebote fur Professuren

Universität Leipzig Wissenschaftliche Stellen

Universität Münster Wissenschaftliche Stellen

Universität Salzburg Stellenausschreibungen

Universität Tübingen Stellenausschreibungen

Universität zu Köln Stellenausschreibungen

Universität Zürich Offene Stellen